Um alle Funktionen nutzen zu können - wie Kommentare abgeben und Beiträge eingeben - melden Sie sich bitte an oder, wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte! (funktioniert wieder!)

Antwort von Andrea Pavlovec-Meixner auf " Wo bleibt das entschlossene und nachhaltige Handeln?"

Von Murxadmin am Mi., 13.09.2017 - 20:53

Sehr geehrte Frau Rausch, liebe Betty, sehr geehrter Herr Mag. Mair,

wenn Sie so wie ich als Gründungsmitglied von Rettet die Mur seit Anbeginn dabei gewesen wären, würden Sie über die zahlreichen Aktivitäten der Grünen informiert sein, die das Thema über viele Jahre im Grazer Gemeinderat und in der Öffentlichkeit entschieden und allein getragen haben.

Für das UVP-Verfahren haben wir eine eigene BürgerInnen-Initiatve gegründet (BI Energie-Effizienz zuerst) und den Großteil der rechtlichen Schritte nicht nur inhaltlich unterstützt, sondern auch finanziert.

Ich darf Ihnen eine Auswahl unserer Expertisen und Initiativen seit 2008 (!!!) übermitteln,  verbunden mit dem Ersuchen, Ihre unhaltbaren Unterstellungen zurückzunehmen.

Viel Spaß beim Lesen!

Wir haben auch über den Sommer intensiv an der Aufdeckung der zweifelhaften Geldflüsse gearbeitet, ein entsprechendes Dokument wird in den nächsten Tagen öffentlich präsentiert werden. Am 25.09. wird eine weitere „Tatort Mur“-Veranstaltung mit Werner Kogler folgen.

Gleichzeitig stehe ich nicht an, mich auch für Ihrer beider andauerndes und kreatives Engagement in den letzten Monaten ganz herzlich zu bedanken!

Mit besten Grüßen

Andrea Pavlovec

PS: Was die Verlängerung der Frist für den Baubeginn betrifft, waren die ins Verfahren involvierten Parteien auf NGO-Seite weder involviert noch informiert. Ich hatte dies damals per telefonischer Nachfrage bei der Behörde recherchiert.

Mag.a Andrea Pavlovec-Meixner
Gemeinderätin, Umwelt-, Energie-, Wirtschafts- und Kultursprecherin
Grüner Gemeinderatsklub Graz
M: 0664/264 20 35
E: andrea.pavlovec-meixner@gruene.at
www.graz.gruene.at  

Anmerkung murXredaktion: Die Namen der Dateianhänge haben wir der Übersichtlichkeit halber vereinheitlicht. Zu den inhaltlichen Fragen haben wir leider noch immer keine Antwort erhalten. Auch dass andere Gruppen unsere Anregungen aufgenommen hätten, ist uns leider nicht bekannt ...

Weitere Informationen
Schlagworte
Datum des Briefes