Um alle Funktionen nutzen zu können - wie Kommentare abgeben und Beiträge eingeben - melden Sie sich bitte an oder, wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte! (funktioniert wieder!)

Murkraftwerke: Internationaler Marsch für die Mur am 6.1.2018 in Trate (Slowenien)

Während sich die von der Beton- und Kraftwerkslobby vorangetriebene Baustelle von Murkraftwerk und Riesenkanal bis zur Innenstadt des Weltkurturerbes Graz vorfrisst, bereiten die im Verborgenen agierenden Lobbies den Bau weiterer 8 Murkraftwerke vor. Mit diesen würde das besonders schützenswerte Stück Mur im Grenzgebiet zu Slowenien zerstört werden, noch bevor es zum UNESCO Biosphärenpark erklärt werden kann. Unwiederbringlich sollen wertvolle Augebiete, die wegen ihrer großen Artenvielfalt zum Teil bereits von der EU als Natura 2000 Gebiete besonderen rechtlichen Schutz genießen, vernichtet werden.

Und das obwohl es dank technologischen Fortschritts bereits zahlreiche Alternativen für die umweltfreundliche Gewinnung und zur sparsameren Nutzung von Energie gibt und mit den „Smart Grids“ neue, dezentrale Formen der Energiewirtschaft mit mehr Autonomie für KonsumentInnen möglich wird. Doch die alten Energiekonzerne und die Baulobby wollen noch schnell ihre unwirtschaftlichen Projekte mit aller Gewalt durchziehen und uns allen danach die „gestrandeten Investitionen“ via überhöhter Energiepreise und fragwürdiger Steuersubventionen aufbürden.

Aus Anlass des bereits 33jährigen Kampfes um die Mur rufen slowenische Naturschutzorganisationen wie DPRS- Društvo za preučevanje rib Slovenije („Gesellschaft für das Studium von Fischen in Slowenien“), Amazone of Euroe /WWF und Norost na meji (Wahnsinn an der Grenze) in Zusammenarbeit mit AktivistInnen aus Österreich und anderen Staaten Europas für Samstag, 6. Jänner 2018 zum „Marsch für die Mur“ auf.

Ziel des Marsches ist es, für den Erhalt des Naturjuwels und für umfassende Alternativen zur Zerstörung der Natur durch die alten Energiekonzerne zu protestieren und die internationale Vernetzung voranzutreiben.

Marsch für die Mur
Samstag, 6. Jänner 2018
9.30 Uhr: Treffpunkt bei der Murbrücke in Trate (Slowenien), anschließend Marsch nach Sladki Vrh
11.30 Uhr: Kulturprogramm und Kundgebung an der Murfähre in Sladki Vrh/Weitersfeld a.d. Mur

Kommt hin und zeigt Euch solidarisch, denn die teure und sinnlose Zerstörung der Restflüsse richtet sich gegen uns alle und unsere Nachkommen!

Weitere Informationen