Um alle Funktionen nutzen zu können - wie Kommentare abgeben und Beiträge eingeben - melden Sie sich bitte an oder, wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte! (funktioniert wieder!)

Murxkraftwerk News: MurKULTur-Festival am 10.6.2018, Prozess am 22.6.2018

Liebe Leute,

es gibt zumindest ein paar Neuigkeiten rund um das murXkraftwerk:

Sonntag, 10.6.2018, MurKULTur-Festival entlang der Murpromenade. Künstler_innen und Akteur_innen bieten Workshops, Kreatives, Gesang, Musik und Lesungen zum direkt Mitmachen oder Nachahmen an.
Nähere Infos und die weiteren Termine unter: 
http://hakuk.st/event/murkultur-festival/2017-05-20/
https://www.facebook.com/MURFESTIVAL/
http://brotundrosen.at/termine/murkultur-festival/

Freitag, 22.6.2018, Prozess gegen Menschenrechtsaktivistin geht am Landesgericht für Zivilrechtssachen Graz in die nächste Runde und wurde für den 22.06.2018 von 11.00 Uhr bis voraussichtlich 13.00 Uhr, im Saal F 2 (Zi. 42/Hpt.) eine weitere Verhandlung anberaumt, bei der Videos der Handgreiflichkeiten von KLS-MitarbeiterInnen gezeigt werden, die laut KLS keine Übergriffe sein sollen.

Nähere Infos unter zur Vorgeschichte: 

http://www.murxkraftwerk.at/newsletter/einladung-gerichtstermin-272-duerfen-security-uebergriffe-nicht-einmal-erwaehnt-werden.html
Interessierte Prozessbeobachter_innen haben die nicht ersetzbare Gelegenheit, dem sogenannten "Rechtsstaat" bei seiner "Arbeit" zuzuschauen! Bisherige Prozessbeobachtungen haben nämlich gezeigt, dass die Grazer Justiz alles andere als unparteiisch und korrekt arbeitet ...

Eine interessante Neuigkeit aus den Medien:

Österreichweit: Hausdurchsuchungen bei den Bauriesen Strabag und Porr
https://www.kleinezeitung.at/wirtschaft/wirtschaftaufmacher/5441119/Oesterreichweit_Hausdurchsuchungen-bei-den-Bauriesen-Strabag-und-Porr

Auch der Hauptprofiteur von murXkraftwerk und Sinnloskanal ist in diesen Skandal verwickelt. Die gute Frage: Hat wer die möglichen Verwicklungen der Porr AG in das mindestens 200 Millionen Euro umfangreiche Paket murXkraftwerk, Sinnloskanal und Ausbau der Kläranlage je wirklich untersucht? Wo bleibt die politische Opposition in Graz in die man so viel Hoffnung setzte?

Liebe Grüße aus der
MurXredaktion der MurXstadt Graz