Bitte tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um über den Ausbau der Webseite und über Aktivitäten informiert zu werden!

Um alle Funktionen nutzen zu können - wie Kommentare abgeben und Beiträge eingeben - melden Sie sich bitte an oder, wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte! (funktioniert wieder!)

Unser Engagement geht weiter: Veranstaltungen und E-Mail-Aktion an Van der Bellen

Liebe Freunde und Freundinnen von murXkraftwerk!

In Graz scheint der Kampf gegen die Verbauung der Mur verloren. Die schweren Baufahrzeuge haben sich wie ein Geschwür am Flussufer bis in die Innenstadt vor gearbeitet. Das schreckt uns zwar, wir bleiben aber dennoch dran und geben nicht auf!

Das was wir inzwischen tun ist auf der Straße wenig sichtbar. Wir arbeiten nämlich "Altlasten" auf und verfolgen noch ungeklärte Antworten auf schriftlich gestellte Fragen.

Für das Neue Jahr wünschen wir einander im politischen Kampf gegen die Verbauung von Allgemeinflächen und
Verkonzernung öffentlichen Gutes besseres Gelingen.

Wir können versuchen, aus dem bisherigen Scheitern zu lernen, unseren Blick zu weiten und zu schärfen. Nur eine breite, transparente und demokratische Bewegung, die verschiedene Bevölkerungsgruppen und deren Anliegen zusammen bringt und miteinander verknüpft, kann heutzutage noch etwas gegen das schier undurchdringliche Geflecht aus Wirtschaft und Politik erreichen!

Um dem mächtigen Apparat verlässlicher Gegenpol und kritische Stimme sein zu können, bitten wir um Vormerkung, Teilnahme und Verteilung folgender maßgeblicher Veranstaltungen:

1. Seminar der "Linken Steiermark", Freitag, 5. Jänner 2017

Liebe p.t. Freund*innen und Kolleg*innen!

Johann Schögler hatte im Namen von LINKE STEIERMARK jeweils zu Jahresanfang eintägige Seminare zur politischen Lage organisiert. Zur Erinnerung an ihn und angesichts der politischen Notwendigkeit einer kämpferischen inhaltlichen Auseinandersetzung mit der neuen schwarz-blauen Koalitionsregierung wollen wir – Georg Monogioudis und Christian Promitzer – diese Tradition aufgreifen und laden für Freitag, den 5. Jänner 2018 um 10.00 Uhr zu einem Seminar zum Thema: „Wie und mit welchen INHALTEN gegen Schwarz-Blau kämpfen?“ in der Alten Münze ein.

Folgende Impulsreferate werden gehalten:

  1. Richard Hubmann (Sinabelkirchen), Das Regierungsprogramm – eine nüchterne Analyse aus linker Sicht

  2. Christian Promitzer (Graz), Linkspopulismus, Nationalstaat und soziale Frage: Einige Thesen zum Kampf gegen Schwarz-Blau

Mittagspause 13.00-14.00

  1. Hermann Dworczak (Wien), Wie gegen rechts und rechtextrem mobilisieren (I): die internationale Perspektive

  2. Wilfried Hanser (Innsbruck), Wie gegen rechts und rechtextrem mobilisieren (II): die Situation in Österreich

Ende: 17.00

Mit der Bitte um Anmeldung per Email (etnolog@gmx.at) und zahlreiches Erscheinen:

Georg Monogioudis, Christian Promitzer

2. Marsch für die Mur, Samstag, 6. Jänner 2017

Wie wir alle wissen, ist auch die Grenzmur in Gefahr, durch die findigen Energiekonzerne vollkommen verbaut zu werden. Bitte zeigt Euch solidarisch und teilt diese Veranstaltung in allen Euch möglichen Mailinglisten und nehmt bitte auch selbst daran teil!

Weitere Infos dazu unter: http://www.amazon-of-europe.com/de/menu61/news369/
oder als Veranstaltung auch im Sozialen Medium: https://www.facebook.com/events/1564081990337038/

3. Ökologischen und sozialen Raubbau durch Schwarzblau verhindern!

Viele Menschen, die sich für den Erhalt der Natur einsetzen, leben in prekären Arbeits- und Lebensverhältnissen. Wir sind daher alle auch von geplanten Sozialabbau durch Schwarzblau besonders betroffen. Der Verein "Aktive Arbeitslose Österreich" erhebt die Stimme für die stumm Gemachten und bitte um Unterstützung. Schnell Entschlossene können sich z.B. mit einer E-Mail an Bundespräsident Alexander Van der Bellen wenden und diesen aus Anlass seiner bevor stehenden Neujahrsansprache daran erinnern, dass er sich oft als Bundespräsident für alle Menschen in Österreich bezeichnet. Natürlich könnt Ihr auch eine Stellungnahme gegen die geplanten Verschlechterungen im Umweltschutzbereich einfordern!

Euch und Euren Familien alles erdenklich Gute fürs Neue Jahr!
Danke, dass Ihr solidarisch mit uns und anderen bedrängten Gesellschaftsschichten wart und weiterhin seid!

Liebe Grüße aus der murXredaktion

Impressum