Um alle Funktionen nutzen zu können - wie Kommentare abgeben und Beiträge eingeben - melden Sie sich bitte an oder, wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, registrieren Sie sich bitte! (funktioniert wieder!)

Gemeinsam Informationen sammeln und verbreiten

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten!

Wieder hat sich viel getan auf das wir gerne hinweisen möchten:

Aktuelle Aktionen:

Gerade stattgefundene, öffentliche Auftritte:

Helft mit, die Arbeit von murxkraftwerk.at zu verbreite(r)n:

  • Teile die Seiten von murxkraftwerk.at auf facebook, twitter & Co: am Ende jeder Seite kannst Du unsere Informationen mit dem facebook-Icon und dem twitter-Icon weiter teilen. Weitere Social Media Dienste sind durch klicken auf die Plus-Taste möglich.

  • Lade Deine Freundinnen ein, den Newsletter zu abonnieren. E-Mail-Adresse einfach unter http://www.murxkraftwerk.at/newsletter eintragen, Bestätigungsmail wird automatisch versandt!

  • Registriere Dich auf murxkraftwerk.at und Du kannst selbst mit Kommentaren und Forenbeiträgen Deine Informationen oder auch Newslinks, Homepagelinks, Termine , Briefe, Downloads, Fotoalben usw. eintragen. Diese Beiträge werden nach Überprüfung frei geschaltet.

  • Hilf uns beim nachhaltigen Arbeiten. Jeder von uns hat Talente. Vielleicht bastelst Du gerne, schreibst gerne, recherchierst gerne, bist gerne auf Veranstaltungen und sprichst Menschen an, um sie zu informieren? Oder Du kannst etwas, das wir noch nicht erwähnt haben? Herzlich willkommen ist uns jede Art des selbständigen Aktivwerdens!

Termine:

  • Vollversammlung der Plattform „Rettet die Mur“: Jeden Sonntag, 18.00 Uhr, CuntRa la Cultura, Griesplatz 5, 8020 Graz.
  • Plenum „Rettet die Mur“: Jeden Freitag, 18.00 Uhr, Büro von Amnesty International, Dietrichsteinplatz 9, 1. Stock über den Gang außen links.
  • Vernetzungstreffen von „ Epicenter.works“, Dienstag, 25.7. um 19 Uhr im Spektral (Lendkai 45).
  • Terminübersicht: http://www.murxkraftwerk.at/kalender/monat

Nachrichten auf anderen Webseiten (lesen auf eigene Gefahr!)

Mit solidarischen Grüßen aus der

Zentrale der Murxkraftwerk-Redaktion